Religion

Meine lieben Schülerinnen und Schüler! Liebe Kinder!

 

Schön langsam vermisse ich euch sehr!

Mehr als zwei Wochen seid ihr nun schon zu Hause. Wie geht es euch? Und wie

geht es euch mit dem Lernen daheim? Müsst ihr manchmal den Eltern was erklären?

Ich wünsche euch, dass ihr es ohne großen Stress, oder Traurigkeit schafft, keinen Besuch von Freundinnen, Freunden und Großeltern zu haben. Ein bisschen hilft ja  telefonieren oder skypen.

Manchmal gibt’s halt leider auch einen Streit. Die Fetzen fliegen, die Worte sind unschön und man schreit aufeinander los. Und davonlaufen geht auch nicht. Was tun? Am besten nicht zu lange warten und es schaffen sich zu entschuldigen: Tut mir leid! Sind wir wieder gut! Und auch eine Entschuldigung annehmen. Dann kehrt die Freude rasch zurück.

Genieße die Natur, wenn du kurz draußen bist. Jeden Tag blühen neue Blumen auf und die Vögel zwitschern in der Früh ganz laut. Überhaupt höre ich Geräusche, durch den wegfallenden Fluglärm, die ich vorher nicht wahrgenommen habe. Ich kann die Stille in meinem Garten oder bei Spaziergängen genießen.

Viele Menschen haben auch Angst. Aber ich bin sicher: Alles wird gut! Jesus hat so oft gesagt: „Fürchtet euch nicht! Ich bin bei Euch, immer!“ Das macht Mut!

Ich sende euch als Anhang Links mit. Dort könnt ihr etwas über die Heilige Woche und Ostern entdecken.

Das Angebot kommt von der evangelischen Kirche in Deutschland. Wie viele von euch schon wissen, gehören sie wie wir Katholiken zum Christentum. Es gibt viele Gemeinsamkeiten, manches feiern sie anders wie wir. Es gibt auch eine Pastorin, sozusagen eine Frau Pfarrer.

Was uns verbindet ist Jesus! Wir sind Christen!

Schau es dir mal mit deinen Eltern an! Bald wirst du dich gut auskennen. Oder ist es umgekehrt?

 

Ich wünsche dir jedenfalls viel Freude damit! Gottes Segen deiner Familie und dir!

Im Herzen verbunden grüßt euch ganz  lieb,

 

BarbaraJ

 

KINDERWORTGOTTESDIENST virtuell zum Mitfeiern: http://www.breitenfeld.info/kinderkirche/

https://www.kirche-entdecken.de/kigo-raum/nt-zu-ostern/

 

https://www.kirche-entdecken.de/kigo-raum/

 

https://www.kirche-entdecken.de/kigo-raum/nt-zu-karfreitag/

 

https://www.kirche-entdecken.de/hauptraum/

 

https://www.kirche-entdecken.de/kigo-raum/nt-zu-palmsonntag/

 

https://www.kirche-entdecken.de/kuesterwerkstatt/

 

https://www.kirche-entdecken.de/kigo-raum/nt-zu-gruendonnerstag/

Im Religionsunterricht wird ein Samenkorn gesät.

Es kommt drauf an, auf welchen Boden das Korn fällt. Es braucht zum Wachsen, Wasser, Wind und Sonne.Der Religionsunterricht bietet einen guten Boden dafür.

 

Das Alte Testament und das Neue Testament sind die Basis, mit der wir uns auseinandersetzen. Alle Rituale des christlichen Jahreskreises tragen dazu bei, um uns Inhalte erleben zu lassen. Tradition und Begeisterung helfen uns dabei,  immer besser zu verstehen.

© 2019 Sabine Ludwig-Szendi,

Volksschule Oberlaa

1100, Oberlaaer Platz 1

Datenschutzerklärung

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern.

DSGVO
des Bundesministerium f. Bildung, Wissenschaft u. Forschung